Lasst uns Raumfahrer spielen!

Filed in Uncategorized

Die Bemühungen der nordkoreanischen Raumfahrtagentur stehen denen der Europäer, Russen und Amerikaner in nichts nach! Um diesen Punkt zu unterstreichen, habe ich hier mal ein paar Vergleiche gezogen. Da die Bilder wirklich schwer auseinanderzuhalten sind, sage ich vorweg, dass es sich bei den Bildern auf der rechten Seite um die koreanischen handelt… Oder war es doch umgekehrt? Ich kann sie einfach nicht auseinanderhalten. Weiter so, Kim Jong-Skywalker!

“Und in diesem schwarzen Karton bewahren wir unseren Satelliten auf…” schreit der ausgebildete Raumfahrtingenieur durch sein Megaphon der jubelnden Menge entgegen. Das Rolltischchen wurde extra für diesen Anlass angefertigt. Die Kosten des Projekts haben sich dadurch fast verdoppelt, aber das ist schon in Ordnung: Eine seriöse Präsentation ist schließlich wichtig.

Das Kontrollzentrum in Pjöngjang ist mit all den Dingen ausgestattet, die man zum Start einer echten Raumfahrerrakete braucht: Fünf Großbildleinwänden, ganz vielen Computern und einer Fernsehkamera unter der Decke. Um die Überlegenheit ihres Raumfahrtprogrammes zu beweisen, tragen sämtliche Mitarbeiter wissenschaftlich korrekte weiße Kittel. Nichts wird dem Zufall überlassen.

Nur leichte braune Verfärbungen weisen noch darauf hin, dass die Rakete kurz vor der Betankung in den Matsch gefallen war. Das Krisenmanagement der sozialistischen Astropioniere ist wahrhaft bemerkenswert. Wer genau hinsieht, der kann am Fuße der Rakete die Ingenieure erkennen, die die letzten technischen Überprüfungen vor dem Start durchführen. Erst wenn alle Klebestreifen noch einmal festgedrückt und die Farbe getrocknet ist, wird die Starterlaubnis erteilt.

Zur weiteren Steigerung der Zuverlässigkeit hat die Regierung veranlasst, vor dem nächsten Start Flöße mit Trampolinen entlang der Flugroute zu Wasser zu lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>